Die Folgen des rauchens im Video!

Nov 3, 2014   //   by Marcus Hesse   //   Blog  //  Keine Kommentare

Ein passendes Video, welches die Folgen des rauchens sehr gut analysiert und darstellt. Klicken Sie auf diesen Beitrag und werden Sie Nichtraucher. Sollten Sie es von allein nicht schaffen, dann helfen wir Ihnen mit unserer Softlaser-Akupunktur mit dem Rauchen aufzuhören! Die Raucherentwöhnung auf Basis der Akupunktur, ist eine der erfolgreichsten Methoden um mit dem Rauchen aufzuhören.

Und so regeneriert sich Ihr Körper:

Nach 20 Minuten

Puls und Blutdruck sinken! Grund: Im zentralen Nervensystem wird weniger vom Stresshormon Dopamin freigesetzt.

► Die Durchblutung von Händen und Füßen verbessert sich, die Blutgefäße weiten sich.

Nach 12 Stunden

► Der Kohlenmonoxid-Level im Blut fällt auf Normalwerte ab. Folge: Unsere roten Blutkörperchen können besser arbeiten, alle Organe werden besser mit Sauerstoff versorgt. Sie fühlen sich bereits agiler!

Nach 24 Stunden

Der Geruchs- und Geschmackssinn verbessert sich! Grund: Die Rezeptoren im Mund- und Nasenraum werden wieder sensibler.

Nach 2 bis 12 Wochen

► Die Lungenfunktion beginnt sich langsam zu regenerieren. Grund: Die sogenannten Flimmerhärchen in der Lunge nehmen ihre ursprüngliche Funktion wieder auf, transportieren mehr Schleim und Partikel aus den Bronchien ab.

Der Kreislauf erholt sich, da der Organismus wieder besser mit Sauerstoff versorgt wird.

► Das Immunsystem beginnt wieder stärker zu werden. Im Tabakrauch stecken über 8000 Substanzen, die das gesamte System belasten – die fallen jetzt weg.

► Ihre Haut sieht jetzt besser aus: Sie ist nicht mehr so fahl und schweißig. Grund: Die verbesserte Durchblutung belebt die Zellen!

Rauchfrei Hamburg

Nach 3 Monaten

► Die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau beginnt jetzt besser zu werden. Beim Mann werden die Spermien beweglicher, ihre Qualität steigert sich. Rauchen reduziert die Zeugungsfähigkeit um 50 %.

► Bei der Frau erholen sich die Eierstöcke: Die Eizellen werden besser transportiert. In der Gebärmutter-Schleimhaut lagern sich nicht mehr Nikotin und Schadstoffe ab. Folge: Die Gefahr von Fehl- und Frühgeburten geht zurück. Raucht eine Frau 15 oder mehr Zigaretten täglich, ist das Frühgeburtsrisiko um 58 Prozent erhöht.

Nach 6 Monaten

► Die empfindlichen Schleimhäute im gesamten Hals-, Nasen- und Ohrenbereich (HNO) haben sich erholt. Auch die Nasennebenhöhlen sind weitestgehend regeneriert. Sie bekommen besser Luft.

Nach 9 Monaten

► Die Lunge hat sich zum Teil regeneriert. Jetzt gehen auch der Raucherhusten und die Kurzatmigkeit zurück, sie können frei durchatmen! Auch die Infektionsgefahr der Lungen (z. B. Bronchitis, Lungenentzündung) wird jetzt erheblich reduziert.

Nach 1 Jahr
► Das Risiko für einen Herzinfarkt durch den Verschluss der Herzkranzgefäße (Koronarverschluss) ist bereits auf die Hälfte reduziert. Das Blut wird flüssiger, ist nicht mehr so stark verklumpt wie bei Rauchern. Die Innenwände der Blutgefäße werden stabiler, der Blutdruck ist verbessert. Auch der Cholesterinspiegel hat sich deutlich gesenkt.

Nach 5 Jahren

► Das Risiko für Mund-, Kehlkopf-, Speiseröhren- und Blasenkrebs ist auf die Hälfte reduziert. Der Grund: Die rund 90 krebserregenden Stoffe im Rauch begünstigen die Veränderung kaputter Zellen zu bösartigen Krebszellen.

► Bei Frauen hat sich das zuvor erhöhte Gebärmutterhalskrebs-Risiko auf das Maß einer Nichtraucherin reduziert (jährlich erkranken 5500 Frauen).

► Auch das Schlaganfallrisiko sinkt innerhalb dieser Zeit auf das Niveau eines Nichtrauchers. Grund: Der Blutdruck ist niedriger und in den Blutbahnen gibt es weniger gefährliche Plaques (Ablagerungen), die zu Verstopfungen führen können.

Nach 10 Jahren

► Das Risiko an Lungenkrebs zu sterben, ist um die Hälfte gesunken. Auch Rachen- und Bauchspeicheldrüsenkrebsgefährdung (Pankreas) nehmen deutlich ab.

Nach 15 Jahren

► Das Herzinfarkt-Risiko ist auf das Niveau eines Nichtrauchers gesunken.

 

Kommentar verfassen

/p !-- If comments are closed. --
Folgen Sie uns auf Facebook!schliessen
oeffnen